Diplom-Chefedakteur
Sie sind hier: Startseite » Vita » History » Intermezzo - C16 Ausflug

Intermezzo - C16 Ausflug

Zwischen 1986-87 bekam er den Auftrag, fünf Programme für den damals noch relativ unbekannten C16/ Plus4 zu entwickeln. Dabei entstanden eine Textverarbeitung, eine Adreßverwaltung, ein Schnellader für Kassette, ein Vokabeltrainer und eine Utilitysammlung. Alle Programme waren innerhalb von sechs Monaten programmiert und dürften wohl die einzigen Programme dieser Art für den C 16 gewesen sein.

Der Grund für den Auftrag, den er von einem Spielegrossisten erhielt, war der Mangel an Anwendersoftware für dieses Gerät. Der Turbolader war sogar der schnellste seiner Art. 12fach schneller als die Original Lade- und Speicherroutine des eingebauten ROM’s des C16.

Leider waren die Programme im Verkauf nicht sehr erfolgreich, was nicht an der Qualität der Programme lag. Vielmehr hat es an der Käuferschicht des C 16 gelegen. Bei diesen Kunden, die das Gerät meistens bei einem großen Lebensmitteldiscounter erworben hatten, handelte es sich um eine Käuferschicht, welche die Spiele eindeutig bevorzugte. Wer wollte sich schon einen Drucker zu einer Textverarbeitung kaufen, der im Schnitt dreimal so teuer war, wie das Gerät selbst? Mir aber haben die Programme geholfen, da sie die ersten waren, die ich nach einem Ablaufplan programmiert habe.

Adress CSJ Turbo Tape Text C16 Utility C16 Vokabel C16
 
   

Das schrieb die Presse:

CSJ Turbo Tape Text C16 Utility C16